Acht Corona-Todesfälle vermeldet der Landkreis Elbe-Elster auf seiner Website. Die Zahl ist unerwartet hoch. Der Grund dafür: Todesfälle aus dem April wurden nachgemeldet. Damit steigt die Zahl der an Corona verstorbenen Menschen im Landkreis Elbe-Elster auf 231.

Infektionen mit Corona werden weniger

In den letzten sieben Tagen haben sich in Elbe-Elster 149 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist verglichen mit dem Vortag leicht gestiegen: Aktuell liegt sie bei 146,3 in Elbe-Elster. Am Vortag waren es 145,3. In Brandenburg ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich niedriger: 93,9 beträgt die Inzidenz im Bundesland. Deutschlandweit liegt sie bei 125,7.

Elbe-Elster

Die Zahl der Neuinfektionen ist verglichen mit den vergangenen Tagen im Landkreis Elbe-Elster gesunken: 28 Menschen wurden positiv auf Corona getestet. Am Vortag wurden noch 36 neue Corona-Fälle im Landkreis vermeldet, davor waren es 30. Deutlich weniger positive Corona-Tests gab es zu Beginn der Woche: Da lag die Zahl der Neuinfektionen unter fünf.

Fast 340 Menschen sind in Elbe-Elster aktuell an Corona erkrankt

Seit der Wochenmitte liegt der Sieben-Tages-Durchschnitt der Corona-Neuinfektionen in Elbe-Elster bei Werten bei etwa 20. Zuvor lag der mittlere Wert der Neuinfektionen fast eine Woche bei Werten knapp unter dreißig. Niedriger war der Wert in Elbe-Elster zuletzt Anfang März.
Derzeit sind 339 aktive Corona-Fälle in Elbe-Elster gemeldet. Das sind zwei mehr als am Vortag. 6 277 Menschen sind seit Beginn der Pandemie von einer akuten Corona-Erkrankung genesen – das sind fast 20 mehr als am vergangenen Tag. In Quarantäne befinden sich in Elbe-Elster noch 900 Menschen. Das sind 120 weniger als in der Vorwoche.
Zu einem stationären Behandlung hat Corona aktuell bei 18 Menschen geführt. Drei Menschen befinden sich in Elbe-Elster aufgrund einer Corona-Erkrankung auf der Intensivstation. Fast 40 Prozent der Intensivbetten im Landkreis Elbe-Elster sind derzeit noch frei.