ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 23:58 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Sonnewalde

FOTO: Heike Lehmann
16. September 1919. Bücher und Filme versprachen den Menschen zu dieser Zeit vielfach Aufklärung vor den sittlichen Gefahren des Lebens, wobei nicht selten mit einem gewissen Unterton die Leute gelockt wurden. Von Olaf Weber

Die Leipziger Freie Bühne wollte mit den Stück „Verlorene Töchter“ den Mädchenhandel bekämpfen. Jugendlichen war der Zutritt zum Saal allerdings verboten, das Stück wandte sich zur Aufklärung, Belehrung und Warnung an die deutschen Frauen und Mütter.

Nachdem das Gastspiel an diesem Abend im Sonnewalder Schwarzen Adler zu sehen war, folgte schon einen Abend später der Aufklärungsfilm „Keimendes Leben“ im selben Saal.