(owr) Das alte Instrument bezeichnete der „Aufruf zum Neubau unserer Kirchenorgel“ als völlig verbraucht. Die Orgelbaukommission, in deren Vorstand auch Oberpfarrer Bourwig und Kantor Lübke saßen, veranschlagte 40 000 Mark für einen Neubau „zur Verherrlichung der Gottesdienste“. Da man mit nur geringen Zuschüssen rechnete, hoffte die Kommission auf viele Zuwendungen der Kirchenmitglieder. Wegen der bald einsetzenden Inflation dürfte das Unternehmen mit großen Schwierigkeiten verbunden gewesen sein.