ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 23:59 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

FOTO: Heike Lehmann
10. Oktober 1919. In der Kirchhainer Moltke-Straße (heute Goethe-Straße) begannen in jenen Tagen die Erdarbeiten für den Bau von Reihenhäusern. Von Olaf Weber

Dort entstanden bis zum Ende des folgenden Jahres 18  Wohnhäuser im englischen Landhausstil. Da die Straße vorläufig noch unbefestigt war, konnten vorerst zwei Meter breite Vorgärten angelegt werden. Diese mussten später für der Anlegung von Bürgersteigen auf einen Meter reduziert werden.

Die ersten Häuser konnten am 1. Oktober 1920 an die Bewohner übergeben werden.