ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 23:56 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

FOTO: Heike Lehmann
14. Juni 1919. Der Krieg und die Nachkriegsumstände veränderten auch die Finsterwalder Geschäftswelt. Von Olaf Weber

Der bisherige preußische Lotterieeinnehmer Schuster gab sein Amt an den Kaufmann Kurt Bauer in der Kleinen Ringstraße ab. Der wies darauf hin, dass die Lose der 240. Lotterie bereits bei ihm erhältlich waren.

Auch die Mineralwasser- und Limonadenfabrik E. G. Schulte Nachfahren wechselte den Besitzer. Seit Anfang des Monats hieß der Inhaber Alfred Mattuschka. Der Versandhandel lief über Kleinanzeigen. Das Angebot „Edelster Rauchkanaster“ war angeblich frei von Buchenlaub, Hopfen und Kräutern und bekömmlicher als bester Tabak. Woraus er sich zusammensetzte, verriet die Annonce allerdings nicht.