ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:10 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Finsterwalde

FOTO: Heike Lehmann
17. Mai 1919. Stadtrat Kunzke zufolge gab es in Finsterwalde zu diesem Zeitpunkt 173 Wohnungssuchende. Von Olaf Weber

Im letzten Punkt der Stadtverordnetenversammlung berieten die Gewählten deshalb über den Ankauf einer noch dem Kaufmann Max Brillke gehörenden massiven Scheune. Der Preis des Gebäudes samt Grundstück: 14 500 Mark.

Ein Gutachter hatte bestätigt, dass ein Umbau in zwei Wohnungen möglich wäre. Dazu benötigte man weitere 4000 bis 5000 Mark. Die Abgeordneten nahmen die Vorlage des SPD-Stadtrates einstimmig an.