(owr) Stadtrat Felgentrebe schilderte die örtlichen Verhältnisse in schwarzen Farben und verglich die Situation mit jener in russischen Pansehäusern, wie sie die Soldaten an der Ostfront erlebt hatten. Manche Familien von sechs Personen teilten sich einen Raum von 15 Quadratmetern, andere Familien wohnten mit 13 Personen in einer Drei-Raum-Wohnung. Die sanitären und sittlichen Verhältnisse waren oft nicht zumutbar.

Vorläufig strichen die Abgeordneten den Vermietern jegliches Kündigungsrecht. Diskutierte wurde die Beschlagnahmung und Aufteilung großer Wohnungen.