(owr) Im letzten Punkt der Stadtverordnetenversammlung berieten die Gewählten deshalb über den Ankauf einer noch dem Kaufmann Max Brillke gehörenden massiven Scheune. Der Preis des Gebäudes samt Grundstück: 14 500 Mark.

Ein Gutachter hatte bestätigt, dass ein Umbau in zwei Wohnungen möglich wäre. Dazu benötigte man weitere 4000 bis 5000 Mark. Die Abgeordneten nahmen die Vorlage des SPD-Stadtrates einstimmig an.