(owr) Durch die Einstellung seiner früheren Musiker war sein Stadtorchester (Fernsprecher 21) wieder auf die stattliche Zahl von insgesamt 34 Künstlern angewachsen. In einer Anzeige warb Albert Schütz am 25. Januar 1919 um Aufträge, die er gewissenhaft erledigen wollte.

An diesem Donnerstag spielte das Stadtorchester in Sallgast im Gasthof zur Linde. Nach dem Konzert folgte ein Tanzkränzchen, zu dem die Kapelle moderne Tänze aufspielen wollte. Sein erstes größeres Konzert nach längerer Zeit in Finsterwalde gab der Orchesterunternehmer dann am 11. Februar.