(owr) Im Unterschied zur Frühjahrsepidemie war die Todesrate nun wesentlich höher. Die Todesanzeigen in den Lokalzeitungen dokumentieren, dass nun neben den Opfern an der Font auch viele junge Frauen starben. Die Kriegstoten erlagen jetzt nicht mehr unbedingt den Folgen einer Verwundung. In den Annoncen ist vielfach vom Tod im Lazarett nach kurzer schwerer Krankheit die Rede. Da die Reichsbehörden die Gefahr aus Rücksicht auf die Stimmung systematisch verschleierten, wurden trotz der Epidemie weiter Konzerte und Theatervorstellungen erlaubt.