ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 23:51 Uhr

Chronik
Vor 100 Jahren in Doberlug

FOTO: Heike Lehmann
7. Juni 1919. Es war gerade zwei Wochen her, dass der Doberluger Rechtsanwalt Hundeck das Ziegeleigrundstück in der Gemarkung Lindena mittels einer freiwilligen Versteigerung veräußerte. Von Olaf Weber

Den Zuschlag hatte der Doberluger Kaufmann Georg Vogel (Fernsprecher 2) erhalten. Da es ihm wohl nur um das Grundstück ging, kam die Einrichtung der Dampfziegelei erneut auf den Markt. Neben den Maschinen bot er auch 300 Meter Gleise, vier Weichen, eine Drehscheibe und vier Abfahrwagen an.

Ursprünglich sicherte die Gleistechnik sicherlich den Transport zwischen Tongrube und Ziegelei. Das Angebot von 150 000 Ziegeln und 50 000 Dachziegeln zum Abbruch deutet darauf hin, dass auch die Produktionsgebäude verschwinden sollten.