(owr) Da die Bekanntmachung sich ausdrücklich auf die Tagesstunden bezog, gab es in den Abendstunden wohl noch genügend Gas, um die Haushalte zu beleuchten. Betroffen waren damit allerdings viele Betriebe, deren Gasmotoren und Maschinen nun nicht mehr liefen. So erging es auch der Druckerei der Tageszeitung. Weil sie täglich gegen 18 Uhr erschien, musste sie im Laufe des Tages gesetzt und gedruckt werden. Die Ausgabe an diesem Tag konnte nur in einem eingeschränkten Umfang erfolgen.