ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

CDU nominiert Michael Stübgen erneut für den Bundestag

Finsterwalde. In schwierigen Zeiten wird auch schon mal ziemlich geräuschlos agiert: Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Michael Stübgen ist am vergangenen Freitag von den CDU-Mitgliedern aus Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz zum Direktkandidaten im Bundestagswahlkreis 65 für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag nominiert worden. red/fc

Die Presse ist vorab auch über diesen Termin - der wie andere CDU-Mitglieder aus dem Landkreis gegenüber der RUNDSCHAU meinten, "bewusst erneut in der Stübgen-Hochburg Finsterwalde stattfand" - nicht informiert worden. Inzwischen öfter Praxis im Kreisverband. In Anwesenheit von etwa 100 Mitgliedern erzielte Stübgen der Pressemitteilung zufolge 85 Prozent. Das feiert die Zentrale dann auch mit der Überschrift: "Michael Stübgen (CDU) mit starkem Ergebnis für den 19. Deutschen Bundestag nominiert!"

Der Elbe-Elster-Kreisverband zählt nach eigenen Angaben um die 500 Mitglieder, der im Nachbarkreis um die 400.

Michael Stübgen ist seit dem Jahr 1990 Mitglied des Bundestages. Nach 1990 errang Michael Stübgen auch bei den letzten beiden Bundestagswahlen 2009 und 2013 jeweils das Direktmandat - 2013 mit 40,9 Prozent und damit dem besten Erststimmenergebnis in Brandenburg.