ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:32 Uhr

Bürger-Streife gegen Kartoffel-Diebe

15. August 1905. Die Doberluger Ackerbauern litten unter zunehmenden Felddiebstählen von Kartoffeln, Gurken oder Zwiebeln. Eine Gruppe „handfester Bürger“ hatte sich der Aufgabe verschrieben, durch nächtliche Kontrollen für Ordnung zu sorgen.

Geplant war, die ertappten Diebe „sofort in ausgiebigster Weise exemplarisch zu bestrafen“ . Die Schutztruppe sollte der Stadt zudem die Ausgaben für einen Feldhüter ersparen. (we)