ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Brückenteile für B 96 noch in Nacht zu Montag verlegt

Finsterwalde/Massen. In der Nacht zum Montag ist die erste Phase des Brückenüberbaus über die Bahnschienen für die umverlegte B 96 bei Massen abgeschlossen worden. Ein defektes Fahrzeug zur Anlieferung von Brückenteilen war der Grund, dass sich die ursprünglich für zwei Nächte geplante Aktion um weitere knapp vier Stunden in der Nacht zum Montag verlängerte. Gabriela Böttcher

Wie Bauleiter Philipp Heine von der Firma Matthäi aus Freienhufen informiert, sei bis auf die Lieferverzögerung alles reibungslos verlaufen. Insgesamt sind 15 Brückenteile, die jeweils zwischen 15 und 27 Meter lang sind (nicht je 60 Meter, wie gestern versehentlich gemeldet), eingebaut worden.

In einem zweiten Ruck werden im vierten Quartal weitere Arbeiten an der Brücke wie Ausschalungen, das Betonieren und der Geländerbau ausgeführt. Während dieser Phase sei noch einmal mit einer zeitweiligen Unterbrechung des Bahnverkehrs zu rechnen, so Philipp Heine. Die endgültige Fertigstellung des neu verlegten Abschnittes der B 96 auf insgesamt 2520 Metern ist für den 30. Juni 2018 datiert. Am 23. Mai vorigen Jahres hatte es am Gröbitzer Weg die ersten Spatenstiche gegeben.