ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:21 Uhr

Finsterwalde fordert Verkehrsteilnehmer
Brückenbau und Beachvolleyball sorgen für Straßensperrungen

Finsterwalde. Verkehrsteilnehmer müssen an diesem Wochenende in der Sängerstadt echte Herausforderungen bestehen.

Nicht nur, dass der gesamte Marktbereich wegen des Beachvolleyball-Turniers von Samstag, 8 Uhr, bis Sonntag gegen 21 Uhr gesperrt ist, auch die Arbeiten an der Bahn-Brücke fordern Sperrungen. Dazu informiert Fred Schneider, Projektleiter Brücke der DB Netz, dass diese Sperrungen von Donnerstag, 22 Uhr, bis Montag, 4 Uhr, verkehrsrechtlich angeordnet sind. Betroffen sind die Große Unterführung in der Sonnewalder Straße und der Kreuzungsbereich Bahnhof-, Forst- und Berliner Straße. Fußgänger könnten voraussichtlich durch Sicherungsposten durch einen mobilen Fußgängertunnel geleitet werden. Es müsse auch Absperrungen geben, um Schaulustige nicht zu nah an Gefahrenbereiche heranzulassen. Trotz Wechsels des Kranstandortes auf die Nordseite der Brücke sei die Sperrung der Kreuzung im Süden wegen beginnender Bohrpfahlsetzungen erforderlich. Fred Schneider verweist nicht nur auf die inner-, sondern auch auf die außerörtlichen Umleitungshinweise.

(gb)