ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:56 Uhr

Jubiläum für Feuerwehr und Dorf
Breitenau feiert doppelt

Breitenau. Wenn die Breitenauer feiern, dann richtig. An diesem Wochenende gibt’s ein pralles Programm mit Festsitzung, Sport und Musik. Von Heike Lehmann

Vom 4. bis 6. Mai werden in Breitenau gleich zwei Jubiläen auf einmal gefeiert – und ein drittes findet sich auch. Das Dorf selbst ist 635 Jahre alt, die freiwillige Feuerwehr 85 Jahre, na ja, und die Jugendfeuerwehr schon 29 Jahre.

 Freitag um 18 Uhr beginnen die Feierlichkeiten mit der Festsitzung für die Feuerwehr, die Jugend, geladene Gäste und Einwohner.
Der Samstag startet um 13 Uhr mit einem Appell der Feuerwehren, bevor um 14 Uhr der Startschuss zum  Pokallauf im Löschangriff für die Jugend und Einsatzabteilungen fällt. Parallel dazu gibt es Spiel und Spaß für und mit der Jugendfeuerwehr sowie die Vorführung moderner Einsatztechnik.

Am Abend dann geht die Post ab. Nach dem Warm up ab 19 Uhr sorgt ab 20 Uhr die Express Partyband für Partypower.

Mit einem Frühschoppen wird am Sonntag ab 10 Uhr weitergefeiert. Es spielen die  Plessaer Mühlenmusikanten. Dazu präsentieren die Breitenauer zwei große Ausstellungen – zum einen „Landwirtschaftstechnik historisch bis hochmodern“ und zum anderen „Historische Feuerwehren“ – mit Handdruckspritzen und mehr.
Um 14 Uhr trifft sich die Landjugend zum Volleyballturnier. Es wird eine Führung durch die 1320 erbaute Kirche angeboten. Musikalische Begleitung bietet dazu das Schalmeienorchester Fichtenberg/Elbe mit einem Kirchenkonzert.

An beiden Tagen können Besucher aus Finsterwalde und Crinitz bequem mit der Niederlausitzer Museumseisenbahn anreisen. Es gilt der normale Einzelfahrschein als Tageskarte und als Eintrittskarte zum Dorffest. Fahrräder können mitgenommen werden. Fahrscheine gibt es beim Schaffner! Am Samstag fährt der erste Zug ab Finsterwalde, Frankenaer Weg, um 12.40 Uhr, am Sonntag um 9.25 Uhr. Genaue Abfahrtzeiten finden sich unter
www.nlme.de.