ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:26 Uhr

Wieder Brand in der Gemeinde Rückersdorf
Feuerteufel hat wieder zugeschlagen

 Vermutlich wieder Brandstiftung, diesmal im Rückersdorfer Ortsteil Friedersdorf. Ein leerstehendes Wohnhaus brennt Samstagfrüh.
Vermutlich wieder Brandstiftung, diesmal im Rückersdorfer Ortsteil Friedersdorf. Ein leerstehendes Wohnhaus brennt Samstagfrüh. FOTO: LR / Feuerwehr Schönborn
Friedersdorf. Diesmal brennt im Rückersdorfer Ortsteil Friedersdorf ein leerstehendes Wohnhaus. Von Frank Claus

In den Nächten vom Freitag zum Sonnabend will der mutmaßliche Feuerteufel den Kameraden im Amt Elsterland scheinbar keine Ruhe gönnen. In der Sonnabendfrühe des vorletzten Wochenendes brannte der Dachstuhl des leerstehenden Rückersdorfer Bahnhofes. In der vergangenen Nacht vom Freitag zum Sonnabend stand der Dachstuhl eines leerstehenden Wohnhauses in der Schulstraße in Friedersdorf in Flammen. In beiden Fällen waren die technische Anlagen ausgeschaltet, gilt Brandstiftung als höchstwahrscheinlich. Beide Male hat sich der Feuerteufel das hölzerne, schnell brennende Dachgebälk ausgesucht, um möglichst schnell einen Vollbrand auszulösen.

Als die Kameraden des Amtes Elsterland diesmal gegen  3.20 Uhr anrücken, hat der Täter sein Ziel bereits erreicht. Große Teile stehen in Flammen. Wie der Rückersdorfer Ortswehrführer Guido Krause berichtet, waren 53 Kameraden bis 5.40 Uhr im Löscheinsatz. Rettungsdienst und Polizei waren ebenfalls vor Ort.