ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Brandenburger Fleischer tagten in Finsterwalde

30. April 1907. Der 26. Bezirkstag des brandenburgischen Fleischerverbandes hatte am Vortag in Finsterwalde begonnen. Dazu wurde die Stadt mit Girlanden und Fahnen geschmückt. Die hiesige Innung holte die mit Zügen eintreffenden Meister am Bahnhof ab.

Unter Vorantritt der Stadtkapelle ging es dann zum Frühschoppen im Viktoria-Hotel. Am folgenden Tag gab es: am Forsthaus „Erholungstrank und Imbiß“ , im Gesellschaftshaus Naundorf ein „warmes Frühstück“ , im Restaurant Erholung den Kaffee und im Hotel Brückenkopf den „Abschiedsschoppen“ . Die Finsterwalder Innung ließ ihre Gäste offensichtlich nicht darben. (we)