| 02:41 Uhr

Bombe gefunden bei Pflasterarbeiten

Großkrausnik. Dienstagabend hat ein Mann bei Pflasterarbeiten auf seinem Grundstück in der Rosenstraße vom Sonnewalder Ortsteil Großkrausnik eine Weltkriegsbombe entdeckt. Gegen 21 Uhr informierte er darüber die Polizei. pm/leh

Zur genaueren Untersuchung der 110 mal 35 Zentimeter großen Bombe wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst alarmiert. Die stellten fest, dass es sich um eine leere deutsche Brandbombe handelte. Ein Zünder war nicht mehr vorhanden. Die Bombe konnte somit gefahrlos gegen 23.30 Uhr abtransportiert werden. Eine Evakuierung der umliegenden Grundstücke war nicht notwendig.