| 02:55 Uhr

Blick auf alte Säcke und Schachteln im Weißgerbermuseum

Doberlug-Kirchhain. "Alter Sack trifft alte Schachtel – Historische Aufbewahrungsbehälter neu entdeckt" heißt die neue Sonderausstellung. Sie ist im Weißgerbermuseum in Doberlug-Kirchhain bis zum 27. April zu sehen. Ivonne Kommolk

Manch einer mag es für eine Frechheit halten, wenn Museumsleiter Dr. Andreas Hanslok verkündet, dass im Doberlug-Kirchhainer Weißgerbermuseum alte Säcke auf alte Schachteln treffen. Das ist aber wörtlich zu verstehen.

Geldbörsen, Koffer, Krüge, Kisten, Zigarren- und andere Schachteln, Taschen, Papier und Plastiktüten, Flaschen, Geldsäcke, ja sogar eine Luftschutzhausapotheke sellen sich dem Publikum in ihrer ganzen Schönheit und Zweckmäßigkeit vor.

Dr. Lutz Paul ist begeistert: "Dass es noch Leute gibt, die sowas aufheben, ist erstaunlich. Find ich herrlich." Umringt werden auch die alten Geldsäcke, eine Rarität, die das Museum der Sparkasse und VR Bank zu verdanken hat. Bei den alten Zigarrenschachteln, so von der Fa. Kilian Doberlug, fällt Gästen ein, dass sie sowas ja auch zu Hause haben. "Interessant, ansprechend und witzig" findet Iris Stöber vom Atelierhof Werenzhain diese Ausstellung. Sie schätzt die gute Nachbarschaft und Kooperation mit dem Museum.