Ein Motorradausflug hat am Sonntag in Elbe-Elster ein tragisches Ende gefunden. Wie die Polizei am Montagmorgen berichtet, haben sich nach Sonnewalde zwei Motorradfahrer bei einem Überholmanöver berührt. Für einen der beiden endete das tödlich.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr auf der Straße zwischen Zeckerin und Brenitz. „Nach dem jetzigen Ermittlungsstand überholte ein 51-jähriger Motorradfahrer mit seiner Ducati einen 29-jährigen Kradfahrer vor einer Linkskurve und touchierte diesen dabei mit der BMW“, so Polizeisprecher Torsten Wendt. Er überschlug sich und blieb in einem Feld neben der Straße liegen.

Rettungskräfte versuchten noch vor Ort, das Leben des 51-Jährigen zu retten, konnten aber letztlich nichts mehr tun. Er verstarb den Angaben der Polizei zufolge noch am Unfallort. Der zweite Motorradfahrer blieb unverletzt.

An dem verunfallten Bike entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 20 000 Euro.

Insgesamt sind in drei Männer bei Verkehrsunfällen am Wochenende auf Brandenburgs Straßen ums Leben gekommen. 52 Menschen wurden verletzt, sagte ein Polizeisprecher des Lagezentrums der Polizei Brandenburg am Montag. Demnach zählte die Polizei von Freitag bis Sonntag 371 Unfälle, bei 46 davon wurden Menschen verletzt. In den restlichen 325 Fällen entstanden lediglich Sachschäden.