| 02:38 Uhr

Biene Maja, Bibi Blocksberg und Fred Feuerstein sind dabei

Auch Barnie Geröllheimer und Fred Feuerstein geben sich in diesem Jahr beim FKK die Ehre.
Auch Barnie Geröllheimer und Fred Feuerstein geben sich in diesem Jahr beim FKK die Ehre. FOTO: ikk1
Friedersdorf. Der FKK hat laufen gelernt. Hatten die Friedersdorfer Karnevalsfreunde in den letzten beiden Jahren Geburt und Taufe zu bestreiten, galt es in diesem Jahr allen zu zeigen, wie groß sie geworden sind. Ivonne Kommolk / ikk1

"Helden der Kindheit ist doch klar, treffen sich beim FKK" so das Motto 2017.

Und schon rasten Batman und Superman, alias Stephan Kutscher und Tony Miersch, mit ihrem Rutscheauto auf die Tanzfläche und nahmen das begeisterte Publikum gleich mit dem ersten Takt auf eine Reise durch die Kindheit. Mit an Bord waren nicht nur Biene Maja, Bibi Blocksberg und Barbie, auch Barnie Geröllheimer und Fred Feuerstein gaben sich die Ehre. Natürlich strahlten auch wieder die kleinen und großen Funken übers Parkett. Kostüm-Chefin Ilka Kießling sagt: "Wir freuen uns darüber, dass immer mehr Kinder bei uns mitmachen wollen. Sie sind so begeistert dabei!" Und das merken auch die Zuschauer. Mit großer Konzentration und Leidenschaft zeigen die zumeist kleinen Mädels, was sie einstudiert haben. Nur ein Junge ist unter ihnen, Henning Stefes, aber der ist der Hahn im Korb und lässt sich mit seinen akrobatischen Darbietungen ordentlich bewundern.

Überhaupt stehen beim Friedersdorfer Karneval die Tanzvorführungen sehr im Vordergrund. Egal ob Kinder, Jugend, Powerfrauen- oder Männerballett, alle bestechen durch mitreißende Choreografien und leidenschaftlichen Charme, was die Zuschauer sofort in ihren Bann zieht und nach Zugaben rufen lässt. Petra und Uwe Schadock haben verschiedene Tänze mit den Darstellern einstudiert. Am Samstag wurden die beiden Tanzlehrer herzlich dafür geehrt.

Das abwechslungsreiche Programm unterstützten wie in jedem Jahr die Breitenauer Feuerfunken, Funkenmariechen Susann Fischer und das Brenitzer Männerballett.

Neben den bekannten Moderatoren Franziska Deißing, Stephan Kutscher und Tony Miersch holte man sich in diesem Jahr noch Lisa Marie Zacher aus Ponnsdorf ins Boot. Neue Gäste konnten die Friedersdorfer mit dem Kolochauer Faschingsverein begrüßen. "Über Bekannte wurden wir eingeladen. Wir bereuen nicht, gekommen zu sein. Es gefällt uns sehr, was die hier machen. Bei uns ist es alles etwas anders, mehr Büttenreden, mehr Sketche. Aber das macht nichts, dass hier mehr getanzt wird. Wenn es unser Faschingsplan erlaubt, kommen wir im nächsten Jahr wieder", sagt Stefanie Laschke vom KFV.

Dass es ein nächstes Mal geben wird, steht außer Frage. Die jetzige Saison ist fast komplett ausverkauft, es gibt noch einige Restkarten. Aber bereits im November heißt es wieder "FKK Hurra".