ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:51 Uhr

Betrugsversuch gescheitert
Rentnerin geht Telefonbetrüger nicht auf den Leim

 Der Telefonbetrüger versprach der Doberlug-Kirchhainer Rentnerin eine fünfstellige Gewinnsumme.
Der Telefonbetrüger versprach der Doberlug-Kirchhainer Rentnerin eine fünfstellige Gewinnsumme. FOTO: dpa / Julian Stratenschulte
Doberlug-Kirchhain. 38 000 Euro wurden der Doberlug-Kirchhainerin als Gewinn in Aussicht gestellt. Dabei hatte sie an gar keinem Gewinnspiel teilgenommen.

Wer hat so viel Geld zu verschenken? Diese Frage stellte sich eine 70-jährige Rentnerin aus Doberlug-Kirchhain, nachdem sie am Mittwoch einen Anruf erhielt, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sie 38 000 Euro gewonnen habe, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt.

So viel Geld, ohne dass man an irgendwelchen Gewinnspielen oder Lotterien teilgenommen hat? Da kann etwas nicht stimmen, das riecht eindeutig nach Betrug! Um diesen Gewinn zu erhalten, so wurde ihr mitgeteilt, solle sie 900 Euro Gebühren bezahlen. Das tat sie natürlich nicht, sie informierte stattdessen die Polizei über diesen gescheiterten Betrugsversuch.

Torsten Wendt: „Kontakttelefonnummern und Hinweise zu aktuellen Betrugsphänomenen finden Sie auf der Internetseite der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de oder wählen den richtigen Notruf 110.“

(pm/blu)