(leh) Die Sanierung vom Schulungsgebäude der Freiwilligen Feuerwehr Doberlug wird zum 130-jährigen Jubiläum – am 25. November 1888 wurde die Feuerwehr von 52 Gründungsmitgliedern aus der Taufe gehoben – nicht ganz fertig. Darüber informierte das Bauamt in der jüngsten Sitzung vom Auschuss für Infrastruktur und Wirtschaft. Die Arbeiten am neuen Dach für das denkmalgeschützte Gebäude in der Grimmerstraße seien so gut wie abgeschlossen. „Das Holzfachwerk hatte einen schlechten Zustand. Viele Gutachten waren zusätzllich notwendig“, so Enrico Dieke vom Bauamt. Sandsteingewände und zwei Nischen vermutlich aus der Zeit als Gefängnis wurden freigelegt und sollen sichtbar bleiben. Die Fundamente wurden teilweise erneuert, die Bodenplatte ist fertig.