| 19:07 Uhr

Handwerk
Bäcker und Schornsteinfeger ausgezeichnet

Bäckermeister Uwe Gäbler, Assistentin der Geschäftsleitung Karima Hanuschka mit den Azubis Anastasia Kuleshova, Syndi Januszewski, Madeline Kraus und Nick Kukel (v.l.).
Bäckermeister Uwe Gäbler, Assistentin der Geschäftsleitung Karima Hanuschka mit den Azubis Anastasia Kuleshova, Syndi Januszewski, Madeline Kraus und Nick Kukel (v.l.). FOTO: Veit Rösler / HWK Cottbus
Doberlug-Kirchhain/Schlieben. Der Titel „Bester Ausbildungsbetrieb 2017“ geht zweimal nach Elbe-Elster.

Der Elbe-Elster-Kreis ist bei den besten Ausbildungsbetriebe der Handwerkskammer Cottbus (HWK) gleich zweimal vertreten. Dieser Tage wurden 24 Gesellen ausgezeichnet, die ihre Ausbildung mit den besten Abschlüssen beendet haben. Um Kammer- oder Landessieger zu werden, braucht es neben dem eigenen Engagement auch einen exzellenten Ausbildungsbetrieb. Drei von diesen vorbildlichen Betrieben haben die Auszeichnung „Bester Ausbildungsbetrieb 2017“ erhalten. Die Ehrung ging an die Bäckerei Uwe Gäbler in Doberlug-Kirchhain. Das 1912 gegründete Unternehmen verbindet traditionelles Handwerk  mit moderner Technik. Die vielfältigen und hochwertigen Produkte, die täglich von Hand mit Liebe zum Detail gefertigt werden, sind bei den Kunden beliebt. Seit 1993 bildet Bäckermeister Uwe Gäbler Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Bäcker sowie Konditoren aus. Bisher konnten 20 Lehrlinge, darunter ein Jugendlicher mit Migrationshintergrund und ein Lehrling mit besonderem Förderbedarf, die Ausbildung erfolgreich beenden. Vier Lehrlinge befinden sich noch in der Ausbildung.

Auch Schornsteinfegermeister Steffen Bittner aus Schlieben engagiert sich seit zehn Jahren für die Lehrlingsausbildung und sorgt für Fachkräftenachwuchs. Bereits fünf Lehrlinge konnten erfolgreich die Gesellenprüfung ablegen. Außerdem ausgezeichnet wurde die Bäckerei und Konditorei Wahl GmbH aus Bestensee.