(leh) Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde wird ein Beitrag zum Bauhaus-Jahr vorbereitet. Dazu wird das Märchenhaus in der Friedrich-Hebbel-Straße als schönstes Gebäude von Finsterwalde in den Mittelpunkt einer Ausstellung gerückt. Die Eröffnung ist für den 28. März geplant. Der Finsterwalder Fotograf Jürgen Vetter hat die schmückenden Ziegelreliefs, allesamt Szenen aus den Märchen der Gebrüder Grimm, fotografiert. Er kam ihnen besonders nah dank Unterstützung durch die Wohnungsgesellschaft Finsterwalde mit deren Hebebühne. Zeitgleich erscheint ein Buch mit den Fotos und dazugehörigen Märchen. Herausgeber und Autor ist Dr. Rainer Ernst, der sich zudem mit der Geschichte des Hauses und dessen Architekten Karl Dassel befasst.