ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:18 Uhr

Doberlug-Kirchhain
Auseinandersetzung mit Messern in Asylbewerberunterkunft

Nächtlicher Polizei-Einsatz in der Asylunterkunft.
Nächtlicher Polizei-Einsatz in der Asylunterkunft. FOTO: Frank Hilbert
Doberlug-Kirchhain. Eine Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Doberlug-Kirchhain ist in der Nacht zum Mittwoch in einen Messerkampf ausgeartet. Ein Mann aus dem Tschad wurde dabei verletzt.

Laut Polizeisprecher Torsten Wendt gerieten die beiden Männer gegen 1.50 Uhr in der Asylbewerberunterkunft in der Torgauer Straße aneinander. „Ein aus Libyen stammender Mann hatte nach einem Streitgespräch einen 20 Jahre alten Mann aus dem Tschad mit einem Messer attackiert. Der Angegriffene setzte sich ebenfalls mit einem Messer zur Wehr. Er erlitt oberflächliche Schnittverletzungen und wurde zur ambulanten medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht“, so Wendt.

Bei dem unverletzt gebliebenen 24-jährigen Angreifer nahm die Polizei einen Atemalkoholtest vor. Ergebnis: 1,89 Promille. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Es wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

(bob)