ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:30 Uhr

Mit Bürgerbefragung
Wird die Beethovenstraße gebaut?

Die Beethovenstraße in Finsterwalde wird besonders im Sommer bislang zur Staubwüste.
Die Beethovenstraße in Finsterwalde wird besonders im Sommer bislang zur Staubwüste. FOTO: B“ttcher
Finsterwalde. Stadt Finsterwalde plädiert für den Ausbau. Das Votum der Anlieger fällt knapp aus. Von Gabriela Böttcher

Nach einer Bürger-Informationsveranstaltung zum Ausbau der Beethovenstraße und einer vorgelegten Prognose über die zu erwartenden  Kosten für die Anlieger sind diese nochmals nach ihrer Meinung befragt worden. Das Ergebnis der an die Stadtverwaltung zurück geschickten Stimmzettel-Befragung liegt nun vor und ist Grundlage für eine Entscheidung der Stadtverordneten.

Laut Fachamt der Stadtverwaltung haben sich elf Anlieger für einen Straßenausbau ausgesprochen, neun sind dagegen. Von den elf Befürwortern sprachen sich sechs für das Anlegen eines Gehweges aus, drei würden einen Gehweg auf  beiden Straßenseiten favorisieren und zwei ganz auf einen Gehweg verzichten. Oberflächenentwässerung, Beleuchtung und Straßenbegleitgrün sind von allen Befürwortern des Straßenausbaus erwünscht. Laut Auswertung der Stimmzettel durch das Fachamt haben drei Anlieger darauf hingewiesen, dass ein  Ausbau der Beethovenstraße aus ihrer Sicht keinen Sicht macht, ohne die weiterführende Straße Am Ponnsdorfer Berg mit zu betrachten.

Auf der Basis dieser Meinungsbildung unter den Anwohnern  berät zunächst der Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt und Bauen am Dienstag, 10. April, ab 17 Uhr in der Remise des Schlosses über das weitere Vorgehen.

Anwohner der Beethovenstraße sind geteilter Meinung, was den angestrebten Ausbau ihrer Straße betrifft. Im Januar dieses Jahres wurde noch einmal beraten. Jetzt liegt ein knappes Votum für den Ausbau vor.
Anwohner der Beethovenstraße sind geteilter Meinung, was den angestrebten Ausbau ihrer Straße betrifft. Im Januar dieses Jahres wurde noch einmal beraten. Jetzt liegt ein knappes Votum für den Ausbau vor. FOTO: Böttcher Gabi / LR

Es wird vorgeschlagen,  den Straßenkörper, einen Gehweg, die Regenentwässerung und die Straßenbeleuchtung in der Beethovenstraße zu erneuern. Stimmen die Abgeordneten zu, soll die Verwaltung beauftragt werden, die notwendigen Planungsleistungen zu vergeben und die Arbeiten in Abhängigkeit von den Möglichkeiten des Haushaltes  durchzuführen.

Betont wird seitens der Finsterwalder Stadtverwaltung, dass dies in enger Abstimmung mit den Betroffenen und nach Bestätigung der Entwurfsplanung durch die Abgeordneten zu organisieren und zu realisieren ist. Das letzte Wort über dieses nun avisierte Vorgehen haben die Stadtverordneten in ihrer öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 26. April.