Eigentlich, so der Beschuldigte, sei es nicht sein Ziel, immer wieder auf der Anklagebank zu sitzen. Er sei stolz darauf, nun eine Arbeit zu haben, in einer eigenen Wohnung zu leben und wolle auf keinen Fall wieder ins Gefängnis.
Ein Blick ins Bundeszentralregister zeigt: Die Akte des 38-jährigen