Die Aufführung von Giovanni Battista Pergolesis "Stabat Mater " wird ein musikalischer Höhepunkt werden. Sie ist Bestandteil der Kulturreise des Kulturamtes des Landkreises Elbe-Elster in Verbindung mit der Sparkassenstiftung, die in diesem Jahr fünfmal in der Klosterkirche Halt macht.

Die Doberluger Kantorei unter Leitung von Helfried Brauer, sonst Gestalter der Passionsmusiken, bereitet eine Musik zum Johannistag (24. Juni) in der Dorfkirche Lindena mit Geistlicher Chor-, Instrumental- und Orgelmusik anlässlich der Fertigstellung der Restaurierungsarbeiten am Lindenaer Altar vor.

"Musikschulen öffnen Kirchen" heißt es am 19. Juni in der Klosterkirche mit Kirchenführungen und anschließendem Kirchenkaffee als Benefizveranstaltung zugunsten der Außenanlagen am Schirnding-Gemeindezentrum. Die Jagdhornbläser der Kreismusikschule Gebrüder Graun konzertieren am Hubertustag, 3. November, in der Klosterkirche. Nicht zu vergessen sind die Aufführungen des Kindermusicals "Zachäus" am 30. April in Doberlug und 5. Mai in Friedersdorf.

Einen Schwerpunkt nimmt die Orgelmusik mit und ohne Soloinstrumente ein. Dabei haben Kirchenmusikdirektor M. Böhlert, Salzwedel am 16. April und Prof. Martin Schmeding aus Freiburg im Breisgau als Gastorganist im Rahmen der Konzertreihe "Mixtur im Bass" am 23. Juli ihre Auftritte.

Die Krippenausstellung am 3./4. Dezember mit musikalischer Umrahmung anlässlich des Weihnachtsmarktes und das Weihnachtskonzert des Musizierkreises Laudate am 29. Dezember beschließen die Konzerte. Auch in diesem Jahr laden die Doberluger Organisatoren zum Nachtgebet (Complet) in zisterziensischer Tradition im Anschluss an die Musiken am 16. April, 24. Juni sowie am 8. Juli ein.