Er war wohl damals als Feldscher, also Sanitäter und Sankrafahrer, bei der noch im Aufbau befindlichen NVA-Dienststelle im Schloss Doberlug, an der Bergung und Versorgung der Verletzten beteiligt. Soweit ich mich erinnere, war in diesem Zug wohl auch der damals noch junge Schauspieler Armin Mueller-Stahl. Ich bin mir auch nicht sicher, ob in dem Zusammenhang der Name Manfred Krug gefallen ist, welcher ja bekanntlich in einer der hiesigen NVA-Kasernen seinen Reservistendienst absolvierte. In den Archiven der Deutschen Reichsbahn und der NVA wird es weitere Informationen und auch Fotos über das Unglück geben. Im Internet ist leider so gut wie nichts zu finden.