Zuerst einmal kam dieser Anruf völlig unerwartet, zweitens war ja eben erst der Erntedanktag gewesen. Aber hat sie nicht recht, die Frau aus diesem 1,5 Millionen-Volk, das so lange unterdrückt war und kaum die eigene Sprache sprechen durfte„ Hat sie nicht recht zu denken, wir würden auch richtig feiern, wenn nicht sogar singen und tanzen - so wie es die Esten tun, am Nationalfeiertag“
Ja, es gibt auch in diesem Land das Problem der Arbeitslosigkeit und Rentner und Arbeitslose haben sehr, sehr viel weniger Geld als bei uns. Aber ihre „Wende“ feiern sie fast alle und sie sind stolz darauf. Manchmal denke ich, wir haben viel zu schnell etwas verloren - Freude und Dankbarkeit sind zu klein geworden. Wir sind am Abend noch essen gegangen, das hatten wir sowieso vor, weil Feiertag ist. Aber diese Frau - mit ihrer Freude für uns - hat mich doch nachdenklich gemacht. Danke Kulla, in Estland, dein Anruf war sicher zu teuer, aber er war es wert. Und auch dieses kann ich gemeinsam mit ihr tun, Gott dankbar sein, dankbar wie dieses kleine Völkchen, das auch eine neue Chance bekam.
Danket dem Herr, denn er ist freundlich - heißt er ist freundlich - heißt es in den Psalmen.