Vor dem Amtsgericht Bad Liebenwerda liegt eine zähe Beweisaufnahme. Zum Vorfall am 12. Mai 2020, gegen 21 Uhr, in Finsterwalde gibt es zwei Geschichten. Doch welche davon ist wahr und welche ist erfunden?
Für den 36-jährigen geistig behinderten Geschädigten liegt der Fall auf der Hand. Er sei vom...