Eigentlich hatte der Angeklagte einen guten Willen. Eigentlich wollte er einer Frau helfen, die vermeintlich von ihrem Mann benachteiligt wurde. Beim Verkauf des gemeinsamen Kleingartens sollte sie nicht leer ausgehen und auch ein Stück vom Kuchen abbekommen. Doch zu dieser noblen Intention gesellt...