ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:56 Uhr

Finsterwalder Feierabendbrigade
Mit der „Feierabendbrigade“ die Sängerstadt schick machen

Finsterwalde. Der große Arbeitseinsatz zur Pflege des Schwimmbades ist am ersten Mai-Samstag absolviert worden. Am kommenden Samstag finden sich erneut Freiwillige zusammen, die Finsterwalde schick machen wollen. Von Gabi Böttcher

Hut ab vor diesen 16 bis 32 Jahre alten Akteuren, die sich mit dem Schalk im Nacken „Feierabendbrigade“ nennen. Da sie kein eingetragener Verein sind, wird die Verteilung der Aufgaben locker gehandhabt. Diesmal war Tobias Wietzorek (22) dran, die  Öffentlichkeit zu informieren, um noch möglichst viele Mitstreiter für den Einsatz am Samstag, 12. Mai, zu gewinnen. Um 11 Uhr beginnt der Arbeitseinsatz an vier Orten gleichzeitig. Überall werden Vertreter der Feierabendbrigade sein, die sich um den Ablauf kümmern. Etwa zwei Stunden lang soll Müll aller Art eingesammelt werden.

Die Treffpunkte sind: Tellerberg in der Bürgerheide, Netto-Markt in Massen, Feuerwehr Nehesdorf und Grundschule Nord. „Außer guter Laune ist nichts mitzubringen“, sagt Tobias Wietzorek, der in Potsdam studiert und Grundschullehrer werden möchte. Bereitgestellt werden von der Stadt Müllsäcke, in denen der aufgesammelte Unrat verschwindet. Nach der Aktion werden die Säcke im Wirtschaftshof zur Entsorgung abgegeben.

„Wir würden uns freuen, wenn sich an jedem Treffpunkt noch Helfer einfinden“, wirbt Tobias Wietzorek um Unterstützung für ein sauberes Finsterwalde.