Trotz 35 Grad im Schatten haben die Abiturienten vom Evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchhain am Samstag ihren Umzug durch die Stadt, angeführt vom Musikzug Schönborn, nicht gestrichen. Danach gab es vor dem Rathaus traditionell für alle 36 Abiturienten im 9. Abiturjahrgang der Schule die symbolischen Doktorhüte, die mit viel Schwung in die Luft geworfen wurden. Schulleiterin Franziska Murr kann ein positives Fazit ziehen: „Die Prüfungen wurden mit einem Durchschnitt von 2,3 absolviert. Zehn Schüler schließen besser als 2,0 ab, fünf besser als 1,5 und Johanna Simchen hat mit der Abschlussnote 1,1 das beste Abitur geschafft.“