| 02:34 Uhr

Abgeordnete entscheiden für die Sicherheit der Kinder

Bei der Einweihung des neuen Fußgängerüberwegs.
Bei der Einweihung des neuen Fußgängerüberwegs. FOTO: Gemeinde
Rückersdorf. Vor wenigen Tagen hat Lothar Belger, Bürgermeister der Gemeinde Rückersdorf, den instand gesetzten Fußgängerüberweg in der Friedersdorfer Straße im Ortsteil Rückersdorf übergeben. Dazu begrüßte er die Geschäftsführerin der Firma Stra-Park, Vertreter der Amtsverwaltung Elsterland, Elternvertreter und vor allem Kinder aus der Kita Häschengrube mit ihren Erziehern. pm/leh

Die Kinder durften das blaue Band durchschneiden.

Täglich benutzen viele Kinder der Kita mit ihren Eltern und Schüler der Grundschule den Überweg. Viele Busse halten in diesem Bereich, um eine große Anzahl von Schülern aus dem Umland zur Schule zu bringen. Durch das Mehrgenerationenhaus, in dem täglich Veranstaltungen stattfinden, nutzen ebenso viele ältere Einwohner den Überweg.

Durch das Straßenverkehrsamt des Landkreises Elbe-Elster war die Gemeinde angehalten worden, den Fußgängerüberweg instand zu setzen oder einen Rückbau vorzunehmen. Die Gemeindevertretung hatte sich für den Erhalt ausgesprochen. Oberstes Gebot sei die Sicherheit der Kinder, so war die einhellige Meinung. Zudem erlernen die Kinder, wie man sich an einem solchen Überweg bei der Querung der Straße richtig verhält.

Also wurden die Markierungen auf der Fahrbahn erneuert und gleich die Borde im Bereich der Haltestelle und im Bereich des Eingangs zur Kita mit abgesenkt, so dass jetzt auch ein barrierefreies Überqueren der Straße möglich ist. Bürgermeister Belger hat der Firma Stra-Park und den Gemeindearbeitern für die schnelle und unkomplizierte Ausführung der Arbeiten gedankt.