Südbrandenburger Kulturschaffende haben sich der bundesweiten Initiative #ohneunsistsstill der Veranstaltungs- und Kulturbranche angeschlossen. Mit ihren Gesichtern möchten sie Aufmerksamkeit auf ihre existenzbedrohende Lage der Branche lenken, die seit Mitte März 2020 vom Veranstaltungsverbot betroffen ist.
Denn kaum eine Branche ist von der derzeitigen Situation schwerer erschüttert als die Veranstaltungs- und Kulturbranche. Tausende Eventte...