ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:40 Uhr

Weil sie den geliehenen Opel nicht zurückgegeben hat
38-Jähriger zerrt Frau in Doberlug aus Auto und sperrt sie ein

Ein 38-Jähriger hat am Montagnachmittag in Doberlug-Kirchhain mit seinem Wagen einen Fiat ausgebremst und dessen 28-jährige Fahrerin aus dem Wagen gezogen. Er hatte ihr einen Opel geliehen, den sie nicht zurückgab.
Ein 38-Jähriger hat am Montagnachmittag in Doberlug-Kirchhain mit seinem Wagen einen Fiat ausgebremst und dessen 28-jährige Fahrerin aus dem Wagen gezogen. Er hatte ihr einen Opel geliehen, den sie nicht zurückgab. FOTO: Frank Hilbert
Doberlug-Kirchhain. Ein 38-Jähriger hat am Montagnachmittag in Doberlug-Kirchhain mit seinem Wagen einen Fiat ausgebremst und dessen 28-jährige Fahrerin aus dem Wagen gezogen.

Anschließend sperrte der Mann die Frau in seinem Auto ein und bedrohte sie. Im Anschluss rief er die Polizei.

Das alles hat eine Vorgeschichte: Der Mann erkannte die 28-Jährige als die Frau, der er seinen Opel geliehen hatte, den sie jedoch bisher nicht zurückgegeben hat. Anstatt die Polizei zu informieren, wollte er die Frau nun selbst dingfest machen. Das unterschlagene Auto wurde wenig später durch Polizisten in der Weststraße in Finsterwalde aufgefunden und sichergestellt.

Gegen den Mann laufen nun Ermittlungsverfahren wegen Nötigung, Freiheitsberaubung und der Bedrohung.

Aber auch für die bereits polizeibekannte Frau endetet der Tag mit etlichen Anzeigen. Denn die 28-Jährige stand unter Drogeneinfluss – ein Vortest reagierte positiv auf Amphetamine –, und besitzt außerdem keine Fahrererlaubnis. Daher wurden gegen sie Ermittlungen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel eingeleitet.

(red/lsc)