(leh) Der 21. Tag der Ausbildung und Beschäftigung, der dieses Jahr nach 2010 erneut in Doberlug-Kirchhain stattfinden wird, verspricht ein breit gefächertes Angebot von Studien-, Ausbildungs- und Praktikumsplätzen in der Region.

Mit 95 Ausstellern haben sich so viele wie noch nie für den Samstag, 13. Oktober, in der Stadthalle angemeldet. Von 10 bis 15 Uhr können interessierte Jugendliche und Eltern in und vor der Halle Anregungen für die berufliche Zukunft sammeln. Genau dieses Ziel betont Landrat Christian Heinrich-Jaschinski: „Wir wollen den jungen Leuten Perspektiven in der Region aufzeigen.“

„Die Messe wächst“, freut sich Jens Zwanzig, Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster (RWFG). 74 Prozent der Aussteller haben ihren Sitz, eine Geschäfts- oder Zweigstelle in Elbe-Elster, so Zwanzig. Im vergangenen Jahr fanden 2500 Besucher den Weg zur Messe in Bad Liebenwerda.