ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:05 Uhr

Heimatgeschichte
2018 nun 810 Jahre Ersterwähnung von Sallgast?

Sallgast. Heimatverein sucht Antworten auf die Frage, wie alt Sallgast eigentlich ist.

Vor zehn Jahren beging Sallgast eine Jahrhundertfeier. 800 Jahre nach der Erst­erwähnung des Ortsnamens war das der Anlass für ein ganzes Festjahr. Wird es nun in diesem Jahr, 810 Jahre nach der ersten Nennung des Namens „Salegast“ in jener Urkunde vom 19. Juli 1208, wieder eine Festveranstaltung geben?

Bereits kurz nach den tollen Festtagen im Sommer 2008 wurde die Urkunde, auf die sich alles bezog, in Zweifel gezogen. Nun liegen neuere Erkenntnisse vor. Erhärten sie diese damals vorgebrachte These oder bringen sie Klarheit in die Rechtmäßigkeit der alten Sallgaster Urkunde?

Wolfgang Bauer möchte am Samstag, 28. Juli, um 15 Uhr über seine Recherchen in einer Veranstaltung des Sallgaster Heimatvereins zu diesem Thema berichten. Dazu wird in einer kleinen Ausstellung und mit der Vorführung des von Andreas Ristau aufgenommenen Films zum Festjahr 2008 ein faszinierender Rückblick auf dieses Jahrhundertjubiläum gegeben.

Und das Ganze soll in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen geschehen.

Der Eintritt ist frei.

Für Kaffee und Kuchen wird um eine Spende gebeten.

Sonnabend, 28. Juli, 15 Uhr, im  Schloss Sallgast

(pm/leh)