ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:22 Uhr

1. Mai: Fahrrad-Demo mit Stopps bei Finsterwalder Firmen

Finsterwalde. Eine Fahrrad-Demo veranstaltet der DGB-Kreisvorstand Elbe-Elster am 1. Mai durch die Sängerstadt. -db-

"Wir machen auch in diesem Jahr wieder Stopps vor einigen Betrieben", kündigt Kreisvorsitzende Heidrun Elsner an. Diesmal liegen die Finsterwalder Stadtwerke, der Bahnhof, die Schraubenfabrik, Magna und die Firma TTS im Massener Gewerbegebiet auf der Route. "Vor diesen Unternehmen machen wir Halt und werden, außer bei Magna, von den jeweiligen Betriebsräten empfangen, die uns über die Situation in ihren Betrieben informieren", so Elsner. Die Fahrrad-Demo endet gegen 11.30 Uhr in der Gaststätte "Zur Erholung", wo man sich stärken kann - "zu sozialverträglichen Preisen", verspricht die DGB-Kreisvorsitzende. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Jonas Gallin mit Gesang und Gitarre.

Die Kundgebung auf Räder steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gute Arbeit. Soziales Europa". "Wenige Wochen vor der Europawahl wollen wir auf die Bedeutung dieser Wahl für die Menschen hinweisen. 60 Prozent aller Gesetze in Deutschland werden vom Europa-Parlament geregelt", erklärt Heidrun Elsner. "Es geht uns aber auch um die Themen Mindestlohn und auskömmliche Rente für alle."