Schließlich wusste man, der Weihnachtsmann sitzt am Nordpol und bekommt dort alles mit. Diesen Glauben heute aufrecht zu halten, ist schwierig. Alle Weihnachtsmärkte, beginnend am 1. Advent, warten mit einem Weihnachtsmann auf. In vielen Schaufenstern wackeln, tanzen oder schnarchen die Rauschebärte vor sich hin. Und wenn ich erst an die Weihnachtsmänner denke, die sich Tag für Tag, Nacht für Nacht an Hauswänden oder Balkonen entlanghangeln.
Es ist kurz vor Weihnachten, und wir haben eine Weihnachtsmann-Epidemie. Werden es dann Heiligabend noch mehr?