Wie die Polizei dazu mitteilt, befuhr sie mit einem Auto einen Sandweg, der am Grundstück des in der Nachbarschaft wohnenden Tatverdächtigen vorbeiführte.

Offensichtlich darüber erbost, verstellte der Tatverdächtige anfangs dem nahenden Auto den Weg mit einer Schubkarre und warf dann, als die Frau daran vorbeizufahren versuchte, eine Bierflasche gegen die Scheibe der Fahrertür. Die Wucht des Aufpralls brachte die Scheibe zum Bersten, umherfliegende Glassplitter verletzten die Autofahrerin im Gesicht. Sie musste im nächsten Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Dem Tatverdächtigen droht nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung, so die Polizei gestern.