ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:56 Uhr

War es ein Wolf?
Polizei ermittelt zu möglichem Unfall mit Wolf bei Prösen

Elsterwerda. Die Polizei und das Wolfsmanagement des Landes Brandenburg überprüfen gegenwärtig Hinweise, wonach am vergangenen Sonnabend auf der B 101 zwischen Elsterwerda und Prösen ein Wolf von einem Auto angefahren worden ist.

Thomas Frey, Sprecher des Landesumweltamtes, bestätigt das. Die Polizei habe erst nach dem Unfall über einen Jagdpächter Hinweise zu dem möglichen Vorfall erhalten. Der wiederum habe die Informationen auf elektronischem Wege über Facebook erhalten und habe dann selbst eine Nachsuche gestartet. Sein Hund habe im beschriebenen Bereich zwar angeschlagen, aber auch im erweiterten Umkreis des genannten Unfallortes sei weder ein Kadaver gefunden worden, noch habe es Hinweise gegeben. Der Vorfall, so die Untere Jagdbehörde des Landkreises, erscheint dennoch nicht unwahrscheinlich, da der zuständige Jagdpächter auf der Kamera einer Fotofalle am Tag zuvor einen stattlichen Wolfsrüden in diesem Gebiet festgehalten habe.