| 15:19 Uhr

Polizei
Wildschweinrotte kreuzt einen Reisebus

Elbe-Elster. Am Mittwoch hat eine Rotte Wildschweine gegen 21.45 Uhr den Fahrweg eines mit zehn Fahrgästen besetzten Reisebusses auf der B­101 zwischen den Abzweigen nach Kraupa und Haida gekreuzt. pm/leh

Eine 81-jährige Frau klagte nach Vollbremsung und Kollision über Schmerzen und wird sich bei Bedarf einem Arzt vorstellen. Ein Schwarzkittel ist verstorben. Der Bus konnte seine Fahrt mit leichten Schäden fortsetzen.

Bei Dübrichen hat am Donnerstag gegen 2.45­Uhr ein Transporter ein die Straße querendes Reh erfasst.

Bei Kremitzaue war es gegen 6 Uhr ein Pkw, der mit einem Wildschwein kollidierte. Die Fahrer blieben unverletzt und auch die Tiere flüchteten scheinbar unversehrt.