Der Spielverlauf auf den Bahnsdorfer Bahnen begann für die Gäste aus Beyern viel versprechend. Angelika Werner und Marita Beier sorgten in den ersten beiden Durchgängen mit 347 und 364 Holz für einen knappen Vorsprung von 10 Holz.
Gisela Hauchwitz war frohen Mutes gegen Y. Roigk ans Werk gegangen, den Vorsprung auszubauen. Leider machten Schmerzen im Knie dieses Vorhaben unmöglich. Giesela kämpfte und erreichte mit 332 Holz ein für ihre Leistungsstärke viel zu geringes Ergebnis. Die Bahnsdorfer profitierten davon und holten einen Vorsprung von 27 Holz heraus.
Monika Opel wusste, dass der Konter gelingen könnte. S. Siegmund aus Bahnsdorf war ein Klasse-Gegnerin und spielte mit 404 Holz den Tagesbestwert. Monikas sehr guten 392 Holz taugten damit nur für die Statistik.