| 02:37 Uhr

Wie viele Retentionsräume werden ausgewiesen?

Im Rahmen der Regionalen Maßnahmenplanung wurden dem Ministerium zufolge insgesamt 28 potenziell geeignete Retentionsräume im Bearbeitungsgebiet ermittelt. An der Schwarzen Elster liegen die ersten potenziellen Retentionsflächen demnach westlich von Biehlen im Oberspreewald-Lausitz-Kreis. red/fc

Im weiteren Verlauf flussabwärts erstrecken sich die Flächen bis zur Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. An der Pulsnitz liegen die ersten Flächen westlich von Ortrand und reichen bis an die Mündung in die Schwarze Elster südlich von Elsterwerda. Die Retentionsflächen betreffen zumeist landwirtschaftliche Flächen. Im Zuge des Neubaus der B 183-Ortsumfahrung in Bad Liebenwerda gibt es unter anderem Deichrückverlegungen.