ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:43 Uhr

Bad Liebenwerda zieht das Festkleid an
Die Kurstadt will mehr Festlicht anknipsen

Bad Liebenwerda. Mithilfe von Innenstadtfonds, Lichtbaumpaten und Spenden wollen Geschäftsleute ihre Idee realisieren. Von Karsten Bär

Schon zur Glühweinmeile könnte es so weit sein: Der Handels-, Handwerks- und Gewerbeverein (HHG) will die Innenstadt in weihnachtlichem Glanz erstrahlen lassen. Vorgesehen ist, Straßenbäume am Markt sowie an der Breiten Straße und der Mittelstraße mit speziell dafür vorgesehener LED-Weihnachtsbeleuchtung auszustatten und damit für weihnachtliches Flair in den Abendstunden zu sorgen.

Gefördert werden soll die Anschaffung über den Innenstadtfonds der Stadt Bad Liebenwerda, der von den Geschäftsleuten selbst eingeworbene Mittel verdoppelt. Bislang wurde durch Mitglieder des HHG und Sponsoren eine Summe bereitgestellt, die die Erstmontage der Weihnachtsbeleuchtung an aktuell 16 Bäumen ermöglicht. Durch weitere Spenden könnten es noch mehr werden. Verschiedene Absprachen mit der Stadt sind allerdings noch zu treffen, bevor tatsächlich Nägel mit Köpfen gemacht werden können.

Der HHG will die Weihnachtsbeleuchtung über die ersten Lichtbäume hinaus spätestens im nächsten Jahr möglichst auf die gesamte Innenstadt mit Markt und Rossmarkt ausdehnen. Neben weiteren Bäumen, die eine fest installierte Beleuchtung erhalten sollen, sind auch zwei, die Straße überspannende LED-Lichtvorhänge an den Eingängen zum Markt (Breite Straße und Mittelstraße) vom Rossmarkt aus geplant. Der HHG bittet daher um weitere Unterstützung. Jeder Euro zählt – und kann durch den Innenstadtfonds verdoppelt werden! Unterstützung ist zum einen über die in vielen Geschäften aufgestellten Sparschweine, in die Spenden für die Weihnachtsbeleuchtung eingeworfen werden können, möglich. Auch ein Teil des Erlöses des neu erschienenen Kalenders mit Luftbildaufnahmen der Kurstadt soll in die Finanzierung der Beleuchtung fließen. Zudem können auch Spenden auf das Konto des HHG oder der Stadt mit Angabe des betreffenden Verwendungszwecks überwiesen werden. Sponsoren können ab einem Betrag von 250 Euro „Lichtbaumpatenschaft“ übernehmen und werden am jeweiligen Baum auf einem Schild namentlich genannt. Insbesondere will man mit dieser Möglichkeit Unternehmen aus der Region ansprechen. Bislang gibt es bereits zwölf Lichtbaumpaten.

Bankverbindung: Konto HHG: DE23 8006 2608 0001 5100 53, BIC GENODEF1JE; Konto Stadt: DE92 1805 1000 0201 0244 70, BIC WELADED1EES